Schlagwort-Archive: sucht

Zeitliche Grenzen sind hilfreich

Bevor man in die Spielsucht abrutscht – davor sind wir alle nicht gefeit – muss man sich Grenzen setzen. Eine Möglichkeit der Suchtprävention besteht meiner Meinung nach auch darin, dass man sich zeitliche Grenzen setzt. Jeder Spieler sollte seine täglichen Spielzeiten vorab eingrenzen. Auch wenn es sich kindisch anhört – notiert euch, wann ihr aufhören wollt und postet euch die Uhrzeit an den Bildschirm! Je länger man nämlich zockt, desto wahrscheinlicher ist es, dass man unkonzentriert spielt und die Zeit aus dem Blick verliert. In manchen Casinos kann man auch dem Kundendienst Zeitlimits nenne, die werden dann dort eingestellt. Aktuell habe ich eine Anfrage an das Casino770 gestellt – rein informativ, möcht wissen ob es dort auch geht.

Versucht es auf höchstens 2 Stunden einzudämmen. Das sollte meines Erachtens die Höchstzeit sein. Es ist doch schon für ausgeruhte Spieler schwierig gegen die Online Casinos zu gewinnen, dann wird es als erschöpfter Zocker noch schwieriger sein. Pausen sind wichtig, Maß und Ziel auch…

Für Spielotheken-Besucher sollte deshalb wichtig sein: Ausreichend trinken (ohne Alkohol). So muss man oft auf Toilette und hat so automatisch eine Pause. Aufstehen und Automaten wechseln. Jeder kleine Gang bringt ein Päusschen mit sich. Ruft doch mal Freunde an, dann seit ihr auch abgelenkt vom Spiel.. zudem freut sich der Angerufene sicherlich über eine Nachricht von euch.

Spielsuchtprävention

Eine wirklich gute Spielsuchtprävention ist im Betsson Casino zu finden. Da muss ich als Spieler auch mal ein wirkliches Lob aussprechen.
Wer ein Suchtproblem hat, der kann dort folgendes tun:
– Grenzen setzen: Alle Spieler haben die Möglichkeit ihre eigenen Beschränkungen, Budgets und Begrenzungen anzulegen
– Selbsttest: Bei Ferris & Wynne einen unverbindlichen Selbsttest (Ferris & Wynne) machen
– Abkühlungsphase: Einfach mal 7 Tage oder 6 Monate nicht spielen. Wer das probieren möchte, kann seinen Account genau für einen solchen Zeitraum sperren lassen.
– Vorsicht auch für andere: Glaubt ihr ein Verwandter oder Bekannter ist spielsüchtig? Ihr könnt den Support darauf aufmerksam machen und er wird das Spielverhalten mal untersuchen (natürlich auch anonym)

Besonders die Einstellungen für die Grenzen finde ich sehr gut. Hat man zum Beispiel nur 200 Euro im Monat zu Verfügung, sollte man das dort einstellen. So kann man einfach nicht mehr verzocken als nötig. Natürlich gilt das nur für das eine Casino, denn keiner bekommt verboten sich dann nicht in einem anderen anzumelden. Aber ein Anfang ist es allemal. Da sollten sich andere Unternehmen eine Scheibe abschneiden.

Zwegat hilft Spielsüchtigen

Peter Zwegat, Deutschlands bekannteser Schuldenberater, hatt in seinem 100. Fall eine harte Nuss zu knacken. Zu Beginn der Sendung war schon klar – dass die rund 35.000 Euro Schulden der Familie nicht von den genannten Ausgaben her stammen konnten. Zwegat blieb am Ball und fand heraus, dass die Ehefrau Mietschulden und der Ehemann rund 600 Euro monatlich in Spielotheken lies.

Mir persönlich liegt sehr viel daran, nicht nur positiv über die Online Casinos zu berichten. Diese Sendung ist ein kleiner Aufruf mal wieder über die Spielsucht zu schreiben und zu warnen. Spielt bitte nur alle mit soviel Einsatz, den ihr euch bedenkenlos leisten könnt. Nie darf euer Umfeld darunter leider – oder gar ihr selber. Lasst euch helfen, wenn es soweit sein sollte!!

Es gibt glücklicherweise auch einige Casinos, wo ihr euch dann sperren lassen könnt ODER die euch bei langen Aufenthalt kurz anspechen. Klar wollen die Unternehmen verdienen – aber manche nicht zu jedem Preis. Unter anderem bietet das Party Casino oder das Casino Euro diesen Service unaufgefordert an.

Back to Casino

Nach einer zweiwöchigen Pause in Sachen online Casinos werde ich nun wieder voll durchstarten. Ich habe die Zeit genutzt um mir einige neue Ideen, Tipps und Tricks für mein Spiel im Kasino auszudenken. Im laufe der nächsten Tage werde ich euch berichten ob meine künstleriche Pause etwas gebracht hat 🙂 .

Zudem wollte ich euch noch sagen das man so sehr leicht kontrollieren kann ob man der Spielsucht verfallen ist. Wenn du eine oder zwei Wochen ohne zocken auskommen kannst und dich wirklich nichts dazu treibt ein Casino zu besuchen, kannst du dir ziemlich sicher sein nicht der Sucht verfallen zu sein.

Ich habe die Zeit genossen aber freue mich jetzt wieder auf ein kleines Spielchen in meinen lieblings Casinos 🙂