Zwegat hilft Spielsüchtigen

Peter Zwegat, Deutschlands bekannteser Schuldenberater, hatt in seinem 100. Fall eine harte Nuss zu knacken. Zu Beginn der Sendung war schon klar – dass die rund 35.000 Euro Schulden der Familie nicht von den genannten Ausgaben her stammen konnten. Zwegat blieb am Ball und fand heraus, dass die Ehefrau Mietschulden und der Ehemann rund 600 Euro monatlich in Spielotheken lies.

Mir persönlich liegt sehr viel daran, nicht nur positiv über die Online Casinos zu berichten. Diese Sendung ist ein kleiner Aufruf mal wieder über die Spielsucht zu schreiben und zu warnen. Spielt bitte nur alle mit soviel Einsatz, den ihr euch bedenkenlos leisten könnt. Nie darf euer Umfeld darunter leider – oder gar ihr selber. Lasst euch helfen, wenn es soweit sein sollte!!

Es gibt glücklicherweise auch einige Casinos, wo ihr euch dann sperren lassen könnt ODER die euch bei langen Aufenthalt kurz anspechen. Klar wollen die Unternehmen verdienen – aber manche nicht zu jedem Preis. Unter anderem bietet das Party Casino oder das Casino Euro diesen Service unaufgefordert an.

Schreibe einen Kommentar