Was ist Pai Gow?

PaiGowNachdem ich nun schon oft in den verschiedensten Online Casinos das Spiel „Pai Gow“ gelesen hatte, musste ich mich doch mal über dieses pokerähnliche Spiel informieren. Meine Recherchen möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten!

Pai Gow gibt es sowohl als Domino– als auch Poker-Variante. In den Spielbanken ist hauptsächlich nur das Spiel mit den Pokerkarten (52 französische Spielkarten und ein Joker) zu finden. Als Kartenspiel wird es auch „Asian Poker“ genannt, denn der Ursprung dieses Glückspiels ist in China zu finden.

Angelehnt an das Pokern, sind die Regeln auch sehr ähnlich: Grundsätzlich können bis zu sieben Spieler teilnehmen, wobei dann einer der Bankhalter sein muss. Jeder der Spieler bekommt 7 Karten und muss diese dann unterteilen. Zwei Karten bekommt die „Low Hand“ 5 Karten die „High Hand“. Vereinfacht gesagt, sind die Kartenkombinationen wie beim Poker zu handeln. Allerdings ist hier nur A-2-3-4-5-Straight die zweithöchste Kombi! Das Blatt mit 2 Karten besteht entweder aus einem Paar oder zwei einzelnen Karten. Das höchste Blatt mit 2 Karten ist ein Paar Asse, das niedrigste ist eine 2-3. Der Joker – auch „the Bug“ genannt – kann nur zum Vervollständigen des Straight, Flush oder Straight Flush verwendet werden. Anderenfalls wird er als Ass behandelt.

Kleine Regeländerungen sind von Casino zu Casino üblich, deswegen gehe ich hier gar nicht zu sehr ins Detail – lest euch bitte dazu immer die Spielregeln beim Anbieter durch.

Wenn ihr das Spiel ebenfalls einmal ausprobieren möchtet, würde ich euch das CasinoEuro empfehlen. Die Regeln sind gut erklärt und das Spiel ist ohne Download, sowohl mit Spielgeld als auch mit echtem Einsatz spielbar.

Schreibe einen Kommentar