Was ist eine Auszahlungsquote?

Schon oft wurde ich gefragt, was die sogenannte „Auszahlungsquote“ in den vielen Beschreibungen von Online Casinos bedeutet. Die Antwort ist nicht so kompliziert wie man denkt. Dieser Anteil beschreibt den an die Spieler wieder herausgegebenen Geldeinsatz. Aber leider nicht für den einen und selben Spieler, der auch eine gewisse Menge eingezahlt hat, sondern in Summe aller Casinospieler. Dieser Wert wird immer in Prozent angegeben.

Hier ein Bespiel: Insgesamt zahlen die Spieler des CasinoEuro 100.000 Euro ein und das Casino gibt an eine Auszahlungsrate von 98% zu haben. Würde bedeuten, dass die Spielbank von ihrer Einnahme wieder 98.000 Euro an alle ausschüttet. Dabei könnte einer recht viel, wie 50.000 Euro gewinnen und die anderen müssten sich den Rest aufteilen (sofern sie gewinnen).

Aber nicht nur Online Casinos haben diese „Auszahlungsquote“, mit der sie gerne werben. Auch Wetten und Lotterien haben diesen Anteil, nennen ihn wahrscheinlich wegen der niedrigeren prozentualen Ausschüttung nicht so oft.

Bei Onlinecasinos sollte oder liegt der Auszahlungsanteil oft zwischen 95% und 98%. Die Pferdewette schon nur noch 70% – 80%. Lotto und Toto schütten schon nur noch die Hälfte, also 50% bis 55% aus und das absolute Schlusslicht sind die beliebten Jahreslose mit 25% – 36%.

Sollte also nicht wundern, warum die besten Gewinnchanchen im OnlineCasino zu finden sind.

Schreibe einen Kommentar