Turnierbegriffe: Freeroll, Buy-In und Re-Buy

Nachdem ich schon die bekanntesten Turnierarten vorgestellt habe, komme ich nun zu den Turnierbegriffen.

Das sogenannte Freeroll bedeutet, dass vor Turnierbeginn keine „Buy-In“-Gebühr entrichtet werden, sondern der Teilnehmer kann sofort mit dem Spiel beginnen. Die einzigen Einlagen, die während des Turnieres entstehen, sind die „Re-Buys“. Somit ist der Event kostenlos zum Start.
Mit Buy-in ist folgendes gemeint: Ein „Buy-In“ ist der Betrag an Casino Münzen/Chips oder auch Credits auf dem Kasinokonto. Dieser Wert muss auf dem persönlichen Account verfügbar sein – sonst ist eine Teilnahme an dem Wettkampf gar nicht möglich.
Der Re-buy ist ebenfalls einfach erklärt. Sollte der Spieler während eines Wettkampfes alles verloren haben, kann er sich mit dem Re-Buy wieder einkaufen. Es muss eine bestimmt Anzahl an Credits zurück erwerben werden und es ist ein neuer Tunrierversuch vorhanden. Sobald ein„Re-Buy“ getätigt wurde, ist der Gewinn auf dem Leaderboard wieder gleich Null.

Schreibe einen Kommentar