Riskantere Spiele mit Spaßfaktor

Eines der riskanteren Spiele mit großem Spaßfaktor ist das Caribbian Poker. Es begeistert ziemlich viele nicht-Pokerspieler, weil es ziemlich einfach ist. Riskant ist es deshalb, weil der Hausvorteil des Dealers unwahrscheinlich hoch ist und der Spieler selber eigentlich nie wirklich riesen Gewinne abstauben kann. Das liegt unter anderem daran, dass der Geber (Bank) sich erstmal qualifizieren muss.
Aus meinem Erfahrungsschatz weiß ich, dass viele in den Spielkasinos gerne an die halbrunden Tische gehen. Sie ähneln eher den Black Jack Tischen. Mit bis zu sechs Spielern ist dort auch meist immer etwas los und der Spaß ist durch die Gruppendynamik garantiert.

Der Geber verteilt den Spielern und sich selber 5 Karten. Seine letzte Karte legt er offen aus. Die Spieler selber dürfen ihre Blätter einsehen, können aber nicht tauschen. Wenn sich der Dealer durch Ass-König qualifiziert geht es weiter. Ansonsten gewinnen die Mitspieler ihren Einsatz. Nun – nicht wirklich lukrativ. Die meisten freuen sich eher, wenn sich der Dealer für das Weiterspielen qualifiziert…

Wer sich Caribbean (Stud) Poker mal anschauen möchte: Im 888.com Casino gibt’s gute Versionen davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*