Märsche beim Roulette System

Gerade habe ich einen interessanten Bericht über Roulettestrategien gelesen. Die wesentlichen Merkmale sollen durch diese drei Methoden definiert sein:
Marsch, erforderliches Kapital, sowie Verlust- und Gewinnlimit.
Unter der Vorraussetzung, dass es keine schlechten Märsche gebe sollen unter anderem diese Systeme hier Erfolg bringen!

SAUTEUSE – Wechsel bei jedem Coup, mit der Möglichkeit über lange Permanenzen Glück zu haben. Mit dem falschen Beginn geht es allerdings gegen die „feindliche Intermittenz“ – dann lieber schnell den Marsch abrechen und auf einen Tendenzwechsel warten.

SORTANE – Einfach auf den Coup des letzten Spiel setzen. War z.B. Rot an der Reihe, wird wieder auf dieses Farbfeld gesetzt.

ECART – Bei diesem Marsch wird vorausgesetzt, dass dich das Gleichgewicht im Spiel hält. War so z.B. 15 mal Rot an der Reihe und nur 3 mal die Schwarz, wird behauptet, dass die Schwarz möglichst aufholen wird. So soll beim Ecart nun auf Schwarz gesetzt werden.

Interessant sind diese Theorien ja schon, wobei ich diese Strategien immer gerne an kostenlosen Spielen teste. Wenn ihr daran auch Interesse habt, empfehle ich euch die Spielgeld-Spiele (auch Roulette ohne Download oder Anmeldung) aus dem Casino Euro.

Schreibe einen Kommentar