Infos zu Würfelspiel Craps

Craps gehört zur Zeit leider nur in den USA und England zu den favorisierten Casino Spielen. Es wird behauptet, dass das Würfelspiel so alt ist, wie der Würfel selber. Geschätzte 4500 Jahre also. Es zählt zu den reinen Glücksspielen, denn der Spieler hat keinen Einfluss auf den Endstand der Quader (zumindest ohne mogeln).
„Roll the Bones“ heißt reinübersetzt „Wirf die Knochen“ und kommt daher, dass die Würfel früher aus den stabilen Sprunkgelenken der Tiere gemacht wurden. Heute allerdings liegt der Ursprung des Casinospiels im 12. Jahrhundert gespielten „Hazard“.
Sicherlich kennen die meisten das Spiel aus Gangsterfilmen – mir gefällt es als Filminhalt besonders aus „Walking Tale“. Frühestens seit 1990 ist es in den Online Casinos zu finden.
Craps scheint zu Beginn immer sehr verwirrend – viele lassen sich davon abschrecken. Ich persönlich beschreibe es gerne als eine Art Wettspiel mit Würfeln. Im 888.com Casino gibt es eine nette Version auch im Spielgeld-Game. Da kann man die Spielregeln gut erlernen.

Schreibe einen Kommentar