Einzahlen über PaysafeCard

Immer wieder werde ich von Casino Einsteigern über die diversen Einzahlungsmethoden befragt. In den kommenden Tagen werde ich euch die gängingsten Methoden vorstellen.

Die PaysafeCard ist eine der üblichsten Arten um Geld auf das Spielerkonto zu überweisen. Sie zählt zu den schnellsten und beliebtesten Möglichkeiten für die Online Casinos. Der Spieler kauft bei einem Händler in der nähe oder auch in Onlinemärkten eine Karte (Die Händer findet ihr auf der Website von Paysafecard). Diese kreditkartenähnlichen Plastikkarten gibt es in den Werten 10, 20, 50 und 100 Euro – somit ist für jeden Einzahler eine passende Mengeneinheit dabei. Wer mehr Depoist braucht, kann auch mehrere Cards bündeln und somit größere Summen transferieren. Dementsprechend können auch High-Roller ihr Casinokonto auffüllen. Wan man eine Paysafe-Karte gekauft hat, gibt man wie bei den Handykarten die PIN-Nummer ein und sie ist aktiviert. Zum Schluss bleibt noch zu erwähnen, dass Auszahlungen nicht auf diese Einzahlungsform möglich sind. Wenn das Geld verwertet wurde, ist die Karte wertlos – eben genauso wie bei den Prepaidkarten der Mobiltelefone.

Ein Gedanke zu „Einzahlen über PaysafeCard“

  1. Ich bin zwar keine Casino-Gängerin, aber Paysafe nutze ich auch schon länger. Meistens kaufe ich mir auch Spiele oder lade mein Skype-Guthaben auf :-). Auf jeden Fall gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit, die Verkaufsstellen von paysafe aufs Handy runterzuladen. Natürlich nur auf die neuen Modelle :-).

Schreibe einen Kommentar