Betrunkener zerrt Casino vor Gericht

Wahnwitzig was ich schon wieder die Tage in den Casino Nachrichten lesen konnte. Es hat doch tatsächlich ein Online Casino Spieler versucht ein OC zu verklagen weil er betrunken zockte und verloren hat. Er suchte sich wohl ein Roulette-Tisch mit hohem Tischlimit aus und setzte mehrfach hintereinander 500 Euro auf die Farben. Er verlor das meiste und forderte insgesamt 3000 Euro zurück, da er nach seiner Auffassung nicht spielberechtigt war.
Der Richter lehnte seine Klage mit der Begründung ab, dass er ja sicherlich auch das Geld behalten hätte, wenn er ein Siegeszug mit mehreren tausend Euronen gehabt hätte.
Ich frage mich natürlich: Wer kommt auf so eine Idee und welches Casino ist wirklich so greifbar. Ich kenne das eigentlich nur vom Betsson Casino, welches ja eine Aktiengesellschaft ist und aus Schweden stammt. In einem Forum habe ich gelesen, dass die Klage wohl gegen das Casino.com gewesen wäre – aber ich glaube das nicht wirklich. Wer Info’s dazu hat – bitte posten!

Schreibe einen Kommentar